Blog Titelbild Fuldaer Rückblick auf den Hessischen Gründerpreis 2018 und 2019

Berufsorientierung, guter Kaffee und schnelle Fahrräder - Hessischer Gründerpreis 2018 und 2019

Der Hessische Gründerpreis 2018 liegt mittlerweile acht Monate zurück. Zeit für einen kleinen Rückblick auf die drei Finalisten aus Fulda: Praktikumsjahr, Reinholz Kaffee, und VeloCulTour.

“Das war ein toller Erfolg für Fulda”, schrieb Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld in seinem Dankesbrief an die Finalisten. 2018 kamen die drei Fuldaer Unternehmen in das Finale des Hessischen Gründerpreises. Verliehen wurde der begehrte Preis am 07.11.2018 in der Landeshauptstadt Wiesbaden vom Schirmherrn und hessischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al Wazir.


Mittlerweile sind die Gründer in Fulda bekannte Marken und arbeiten stetig weiter am eigenen Erfolg. VeloCulTour eröffnet den zweiten Bike Store in Lauterbach. Ziel ist es, in der Region zu wachsen und sich neuen Herausforderungen zu stellen, erzählt Kai Nüchter, Gründer von VeloCulTour. “Zusammen mit den Fahrrädern von Kai ergänzen wir uns super”, fügt Heiko Reinholz hinzu, der Kaffee in das neue Geschäft liefern wird. Kunden aus Fulda sind aber weiterhin im bestehenden Store in Neuhof willkommen. www.reinholz-kaffee-shop.de www.velocultour.com

Auch beim Praktikumsjahr läuft alles auf Hochtouren. “Wir expandieren mittlerweile mit unserer Plattform www.praktikumsjahr.de nach ganz Hessen. Das ist natürlich eine tolle Entwicklung”, sagt Gründer Jan Herold Müller (19). “Trotzdem steht Fulda bei uns immer noch an erster Stelle. Probleme mit der Berufsorientierung haben die Schüler weiterhin und genau da können wir helfen”, ergänzt Johannes Feik (19). Beim Praktikumsjahr besuchen die Schüler nach dem Schulabschluss verschiedene Firmen im Zwei-Monats-Takt und können so eine fundierte Berufsentscheidung treffen. www.praktikumsjahr.de

Der Hessische Gründerpreis wird 2019 zum 17. Mal veranstaltet. “Mit Wetzlar als Austragungsort haben wir eine tolle Location und kompetente Partner vor Ort”, erklärt Elisabeth Neumann, Organisatorin des Preises. “Wir freuen uns auch wieder auf spannende Gründungsgeschichten aus Fulda, die sich bei uns bewerben.”

Anlässlich des Bewerbungsschlusses am 6. Juni veranstaltet die Region Fulda am 23. Mai, um 18:00 Uhr, den 12. Innovationsabend, bei dem auch der Hessische Gründerpreis vorgestellt wird. Mitorganisatorin und Jury-Mitglied Andreas Giesler freut sich bereits jetzt auf das starke Mentoring, das zusammen mit Dr. Gebhardt & Moritz und früheren Teilnehmern hier in Fulda umgesetzt wird.

Fragen zur Bewerbung richten Interessierte gern an die „Region Fulda“ www.region-fulda.de. Weitere Informationen zum Hessischen Gründerpreis unter www.hessischer-gruenderpreis.de.